5% SCHNUPPER-RABATT FÜR NEUKUNDEN

Urlaub mit Hund - Tipps für die Reise!

Für viele Familien ist der Hund ein unverzichtbares Familienmitglied, und die Sommerferien wären ohne unseren besten vierbeinigen Freund undenkbar. Doch auch ein Kurzurlaub mit dem Hund ist eine willkommene Abwechslung vom hektischen Alltag. Die beste Reisemöglichkeit für Deinen Hund ist wohl die Fahrt mit dem Auto. Damit Mensch und Tier gleichermaßen einen entspannten Urlaub genießen können, sind jedoch einige Tipps und Tricks wichtig.

Anreise mit dem Auto:

Vorteile:

  • Flexibilität bei Pausen und Routenwahl.
  • Möglichkeit, den Hund sicher und bequem zu transportieren.
  • Keine strengen Auflagen von Bahn oder Fluggesellschaften.

Worauf achten:

  • Sicherheit des Hundes und der Insassen gewährleisten.
  • Geeignete Transportbox oder -decke verwenden.
  • Vor Fahrtantritt an die Transportbox gewöhnen.
  • Hunde-Sicherheitsgurt als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme.
  • Zugluft während der Fahrt vermeiden.
  • Vermeidung von Stauzonen und heißem Wetter.

Unterwegs:

  • Nie den Hund allein im Auto lassen, auch nicht für kurze Zeit.
  • Ausreichend Pausen einlegen für Spaziergänge und Erholung.
  • Wasser für den Hund bereithalten.
  • Bei längeren Stopps abseits der Autobahn Gaststätten mit Hund erfragen.
  • Zeit für die An- und Abreise großzügig einplanen.

Reisen ins Ausland:

  • Vorab Einreisebestimmungen des Ziellandes recherchieren.
  • Impfpass und erforderliche Dokumente mitführen.
  • Besondere Bestimmungen für bestimmte Hunderassen beachten.
  • Informieren Sie sich über die Durchreiseländer.

Entspannung für Mensch und Hund:

  • Helfen Sie Ihrem Hund zu einer entspannten Reise mit z.B. der Relax Paste von Reavet oder auch anderen Pflanzlichen Produkten zur Beruhigung.

Ein herrlicher Kurzurlaub mit Deinem Hund ist nur eine Frage der Planung und Vorbereitung. Der Sommer bietet eine großartige Gelegenheit für Mensch und Hund, das warme Wetter im Freien zu genießen. Allerdings steigt mit den hohen Temperaturen, insbesondere im Ausland, auch das Risiko von Parasiten, die unseren pelzigen Freunden schaden können. Hier sind einige wichtige Punkte, um Deinen Hund im Sommer vor Parasiten zu schützen

Zecken und Flöhe:

    • Mit steigenden Temperaturen vermehren sich Zecken und Flöhe rapide.
    • Diese Parasiten können gefährliche Krankheiten wie Lyme-Borreliose und Ehrlichiose übertragen.
    • Regelmäßige Überprüfung und Präventivmaßnahmen sind wichtig:

Herzwürmer:

    • Lebensbedrohliche Parasiten werden durch infizierte Mücken übertragen
    • Aktivität von Mücken im Sommer erhöht das Risiko.
    • Symptome überwachen:
      • Husten
      • Atembeschwerden
      • Appetitlosigkeit
    • Vorbeugende Medikamente verschreiben lassen.

Flohallergiedermatitis:

    • Allergische Reaktion auf Flohspeichel.
    • Symptome:
      • Juckreiz
      • Hautirritationen
      • Haarausfall
      • Infektionen
    • Regelmäßige Flohprävention und frühzeitiges Handeln bei Flohbefall sind wichtig.

Hydration ist der Schlüssel:

    • Achte darauf, dass Dein Hund ausreichend Wasser bekommt.
    • Trage immer eine Flasche Wasser und eine tragbare Schüssel mit.
    • Regelmäßige Trinkpausen einplanen.

Zeitlich planen:

    • Vermeide Spaziergänge während der heißesten Stunden des Tages.
    • Wähle die kühleren Morgen- oder Abendstunden für Aktivitäten im Freien.
    • Bürgersteige und Sandpfade können zu heiß für Hunde sein.

Schutz vor der Sonne:

    • Verwende spezielle Sonnencreme für Hunde, um empfindliche Bereiche zu schützen.
    • Suche nach schattigen Plätzen für Aktivitäten im Freien.

Achtung auf Überhitzung:

    • Achte auf Anzeichen wie übermäßiges Hecheln, Erbrechen oder Zittern.
    • Kühlung mit feuchten Handtüchern und kleine Mengen Wasser geben.
    • Bei schwerwiegenden Symptomen sofort tierärztliche Hilfe suchen.

Badezeit:

    • Nutze die Gelegenheit, Deinem Hund eine Abkühlung zu gönnen.
    • Schwimmen ist erfrischend und eine gute Form der Bewegung.
    • Sicherstellen, dass Dein Hund sicher schwimmen kann und ihn immer beaufsichtigen!

Indem du diese Tipps für die Anreise und die Zeit im Urlaub befolgst, steht einem großartigen Sommer mit Deinem Hund nichts mehr im Weg! Genießt die Zeit und macht das Beste daraus, egal ob Sonne oder Regen - Hauptsache, ihr seid zusammen unterwegs und habt Spaß!



16.05.2024
Stefan Görges

Ist das Fell Deines Hundes nicht mehr so glä nzend wie gewöhnlich? Bemerkst Du möglicherweise Schuppen oder einen unangenehmen Geruch? Die Hygiene ist ein äußerst wichtiger Aspekt für das


26.04.2024
Stefan Görges

Entzündungen im Magenbereich sind unter Hunden weit verbreitet und können zahlreiche Auslöser haben. Ähnlich wie bei Menschen zeigen sich auch bei Hunden Symptome wie Übelkeit, Krämpfe oder


05.03.2024
Stefan Görges

Gute Vorsätze für das neue Jahr – mit Hund! Habt Ihr auch immer gute neue Vorsätze? Fällt es euch schwer, euch daran zu halten? Die Vorsätze, die man am besten


30.01.2024
Stefan Görges
Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!
kein Bild
ab *
/
zum Angebot